Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

F1 2014 Regelwerk

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    F1 2014 Regelwerk

    In Bearbeitung
    Regelwerk:
    Wichtigste Regel: Es geht hier nicht um Geld sondern um Spaß.

    Verhaltet Euch so, das möglichst viele diesen Server gerne nutzen. Je voller das Fahrerfeld, desto mehr Spaß habt Ihr auf der Strecke.

    Gentlemen-Agreement
    • Grundsätzlich sollte jeder seine Fahrweise so anpassen, daß er den anderen nicht den Spaß verdirbt. Es wird aber immer wieder dazu kommen, daß Fahrfehler passieren und der ein oder andere Gegner dabei mit von der Piste fliegt. Bis zu einer bestimmten Schmerzgrenze sollte sich aber jeder Geschädigte sagen : “Shit happens”

    • Andere von absichtlich der Strecke drängeln oder abschießen ist verboten. Wir fahren mit “Verletzbarkeit” und gehen davon aus, daß sich jeder während der Fahrt daran erinnert! Er schadet schließlich nicht nur den „Abgeschossenen“, sondern auch sich selbst.

    • Nach einem Unfall oder Dreher muß beim Zurückkehren auf die Strecke auf nachfolgende Fahrzeuge geachtet werden, damit es nicht zum erneuten Crash kommt.

    • Sobald ein Unfall geschieht, wird automatisch die gelbe Flagge aktiviert. Jeder Fahrer, der sich in diesem Sektor befindet oder in diesen einfährt, muß seine Geschwindigkeit deutlich zurücknehmen und vorsichtig fahren, um die Kollision mit dem vorher verunfallten Fahrzeug zu vermeiden. Insbesondere nach einem Startunfall ist diese Regel unbedingt zu befolgen, um ein zügiges Weiterfahren zu gewährleisten

    • Überholen bei gelber Flagge ist verboten (wird nach einem Startunfall in der Hektik nicht konsequent befolgt)

    • Schlangenlinien fahren, um Überholen zu verhindern ist verboten. Kampflinie fahren ist damit aber nicht gemeint! Das ist weiterhin erlaubt. Schnellere Fahrer müssen jedoch fair vorbei gelassen werden. Damit ist gemeint: Der Schnellere ist nicht unnötig zu Blocken!

    • Bei Überrundungen muß der Überrundende schnell und mit ausreichend Platz vorbeigelassen werden. Der Überrunder sollte im TS ansagen wo er vorbei geht. Möglichst sollte der zu überrundende Fahrer kurz vom Gas gehen. Dreimaliges Ignorieren wird durch die SW automatisch mit Disqualifikation bestraft.

    • Es wird erwartet, daß niemand absichtlich die Strecke mit einem Zeitvorteil abkürzt (kann aber immer mal wieder versehentlich durch Fahrfehler vorkommen). Unerlaubte Abkürzungen werden durch die in der SW aktivierte Option “Flaggenregel” meistens mit Streichung der aktuellen Rundenzeit geahndet, im Wiederholungsfall oder bei ganz grober Abkürzung wird eine Stop-and-go-Strafe erteilt. Eine unerlaubte Abkürzung ist folgendermaßen definiert: Als Fahbahnbegrenzung gilt einzig und allein die Weiße Linie. Diese kann bei verschiedenen Strecken auch mal andersfarbig ausfallen! Dazu muß man wissen das auf manchen Tracks ,markierte Zonen ebenfalls den "weiße Linie-Status" haben. Diese sind meist farbig schraffiert. Die Curbs gehören zur Strecke dazu, unterliegen aber einer evtl. vorhandenden weißen o.ä. Linie.
    Die Fahrbahnbegrenzung , egal wie sie nun ausfällt, darf mit nur 2 Reifen überfahren werden. Mit Überfahren versteht die Rennleitung das vollständige Überqueren der Linie mit dem vollen Umfang des Reifens.


    Der Boxenstopp wird folgend richtig vollzogen:
    • Bei der Einfahrt muß mind. ein Reifen die Einfahrtslinie treffen. Bei der Einfahrt darf der Hintermann nicht getäuscht oder behindert werden. Hier nutzt man besser die kompletten vorgesehenen Linien. Bei einem Unfall wird die Rennleitung das entlastend zur Kenntnis nehmen.
    • In der Boxengasse wird bis zum Boxenplatz nur die Fastlane genutzt.
    • Ab der Boxenausfahrtslinie/ Ampel ist das Überfahren der Weißen Linie (je nach Strecke auch andersfarbig) zur Rennstrecke verboten. Bitte im Training darauf achten.
    • Die Weiße Linie gilt als Überschritten wenn schon ein Rad minimal die Linie überschreitet! Bei einem offensichtlichen Fahrfehler (ohne Vorteil) und zur Unfallvermeidung wird die Rennleitung keine Strafe verhängen.
    • Das Überfahren der Linie wird mit 10 Sekunden geahndet.




    • Bei der Qualifikation ist absolut Stille angesagt. Im Rennen gilt ein Chatverbot. Es darf in dringendsen Fällen aber ausnahmsweise gechattet werden.

    • Auch während der Formationslap herrscht absolutes Überholverbot.

    Wird momentan angepaßt:

    Spieleinstellungen
    Folgende Hilfen sind im Rennen erlaubt:
    Automatische Schaltung, Kupplungshilfe, Traktionskontrolle.

    Reifenverschleiß
    x2

    Benzinverbrauch
    normal

    Technische Defekte:
    Nach gemessener Zeit

    Schadensmultiplikator:
    50%

    Flaggenregel:
    Ein

    Wetter-Option:
    Wetter-Plugin

    KERS/Nein
    DRS/Ja

    Rennablauf:
    Training:
    Ab Öffnen der Server-Session (also immer) bis max. 21 Uhr (Qualy-Start!).


    Qualifying:
    15 Minuten

    Warm Up:
    5 Minuten.

    Rennrunden:
    Einführungsrunde + 70% der Gesamtrennlänge

    Reifenregel:
    Es werden die Reifenmischungen aus der echten F1 2015 übernommen. Es ist somit Pflicht ausschließlich diese zu verwenden! Die Regenreifen zählen nicht dazu!
    Im Rennen muss jede der beiden Mischungen für zumindest eine volle Runde zum Einsatz kommen.




    Punktesystem

    01. Platz: 25 Punkte
    02. Platz: 18 Punkte
    03. Platz: 15 Punkte
    04. Platz: 12 Punkte
    05. Platz: 10 Punkte
    06. Platz: 8 Punkte
    07. Platz: 6 Punkte
    08. Platz: 4 Punkte
    09. Platz: 2 Punkte
    10. Platz: 1 Punkt




    PC Einstellungen
    Um an den Online-Rennen teilnehmen zu können, müssen auf Deinem PC
    zwingend folgende Vorraussetzungen erfüllt sein.
    Bei der Installation der Software ist unbedingt auf die hier beschriebenen
    Einstellungen zu achten. Ansonsten kann es zu erheblichen Problemen
    (Missmatches) während der Online-Session kommen.

    • rFactor2 aktuelle Version
    • o-gc Mod
    o-gc Strecken
    • Es muß eine DSL Verbindung bei jedem User sein


    Rennablauf
    Multiplayer-Session joinen:
    Die Server stehen ständig zur Verfügung. Es wird immer auf dem Hauptserver ( IP siehe Homepage) gefahren

    Qualifying:
    Ab Saison 15/16 ist das Qualy wieder Pflicht! Es ist nicht ok, wegen dem Reifenmanagement in der Box zu warten.
    Es gibt natürlich Gründe, warum jemand es grade eben zum Ende des Warm-Ups an den PC schafft.
    Aber hier müssen wir auf die Ehrlichkeit der Fahrer setzen.

    Bei Grün darf jeder die Strecke nutzen. Es stehen 15 Minuten zur Verfügung. Das Rennen wird immer mit dem Satz Reifen gestartet, mit dem die schnellste Runde gefahren wurde. Es gibt bei ESC keine neue Reifen!
    Dazu muß man regulär an die Box und neue montieren lassen. Die Qualireifen tragen somit den Verschleiß mit ins Rennen. Bitte auf Parc Fermé achten!

    Warm-Up:
    Es wird nach dem Qualifying ein 5-minütiges Warm-Up durchgeführt!!

    Verhalten beim Start:
    Sollte der Vordermann nicht grade den Start verpennen oder nur schlecht vom Fleck kommen, ist in der ersten Kurve i. d. R. kein Platz zum Überholen. Vor den ersten Kurven nach dem Start gilt: "Wer früher bremst, gewinnt". Wie bei allen Dingen auf oder außerhalb der Rennstrecke soll aber auch hier die "Goldene Mitte" das Ziel sein. Ein Überholverbot vor der ersten Kurve oder innerhalb der ersten Runde sowie die Aufforderung zur Schleichfahrt wird es nicht geben!!

    Rennabbruch:
    Ein Rennabbruch kann nur während der FL und in der ersten Runde des Rennes herbei geführt werden. Sollte der erste bereits auf die 2 Runde gegangen sein besteht keine Möglichkeit mehr dazu. Es können max. 2 Abbrüche herbei geführt werden. Spätestens beim dritten Start wird das Rennen weiter geführt. Es wird dann keinen Neustart mehr geben!

    Rennende:
    Nach dem Ende des Rennens kann selbstverständlich jeder machen, was er will. Meistens werden noch einige Fights oder unklare Dinge geklärt.

    Die Rennleitung behält sich ein gewissen Ermessensspielraum vor. Die "Vergehen" werden unter Rücksicht allgemeiner Umstände, als Teil des Gesamten betrachtet. Das bedeutet: Es fließen bei der Beurteilung ggfs. die Abstände zum direktem Gegner, Drohungen im TS( "Kampfansagen"), Wiederholungstaten u.ä. mit ein.
    Zuletzt geändert von ceka; 09.06.2015, 14:19.

    #2
    "Kampfansagen" ich habe dich gleich oder
    kriege dich gleich ist doch ok oder :)

    Kommentar


      #3
      Zitat von ceka Beitrag anzeigen
      In Bearbeitung
      Regelwerk:
      Wichtigste Regel: Es geht hier nicht um Geld sondern um Spaß.

      Muss man wirklich erwähnen, dass es hier nicht um Geld geht? Zu erwähnen, dass der Spaß im Vordergrund steht ist ja in Ordnung, aber wieso sollten wir es nötig haben darauf hinzuweisen, das uns Geld nicht wichtig wäre?

      Verhaltet Euch so, das möglichst viele diesen Server gerne nutzen. Je voller das Fahrerfeld, desto mehr Spaß habt Ihr auf der Strecke.

      Gentlemen-Agreement
      • Grundsätzlich sollte jeder seine Fahrweise so anpassen, daß er den anderen nicht den Spaß verdirbt. Es wird aber immer wieder dazu kommen, daß Fahrfehler passieren und der ein oder andere Gegner dabei mit von der Piste fliegt. Bis zu einer bestimmten Schmerzgrenze sollte sich aber jeder Geschädigte sagen : “Shit happens”

      Das ist irgendwie komisch. Ich denke schon, das ich in gewisser Weise beispielsweise dem Tuwok Spaß nehme, wenn ich statt ihm ein Rennen gewinne. Soll ich das nun unterlassen, weil dadurch sein "Spaßlevel" sinkt?

      • Andere von absichtlich der Strecke drängeln oder abschießen ist verboten. Wir fahren mit “Verletzbarkeit” und gehen davon aus, daß sich jeder während der Fahrt daran erinnert! Er schadet schließlich nicht nur den „Abgeschossenen“, sondern auch sich selbst.

      • Nach einem Unfall oder Dreher muß beim Zurückkehren auf die Strecke auf nachfolgende Fahrzeuge geachtet werden, damit es nicht zum erneuten Crash kommt.

      • Sobald ein Unfall geschieht, wird automatisch die gelbe Flagge aktiviert. Jeder Fahrer, der sich in diesem Sektor befindet oder in diesen einfährt, muß seine Geschwindigkeit deutlich zurücknehmen und vorsichtig fahren, um die Kollision mit dem vorher verunfallten Fahrzeug zu vermeiden. Insbesondere nach einem Startunfall ist diese Regel unbedingt zu befolgen, um ein zügiges Weiterfahren zu gewährleisten

      • Überholen bei gelber Flagge ist verboten (wird nach einem Startunfall in der Hektik nicht konsequent befolgt)

      Bin mir gerade gar nicht sicher, aber wird das nicht durch die Flaggenregel automatisch von der SW gesteuert?

      • Schlangenlinien fahren, um Überholen zu verhindern ist verboten. Kampflinie fahren ist damit aber nicht gemeint! Das ist weiterhin erlaubt. Schnellere Fahrer müssen jedoch fair vorbei gelassen werden. Damit ist gemeint: Der Schnellere ist nicht unnötig zu Blocken!

      Was ist denn Kampflinie? Und wieso darf ich einen anderen Fahrer nicht "blocken" bzw. was ist "Blocken"? Solange ich mich beim Verteidigen meiner Position innerhalb der Regeln aufhalte, kann ich doch einen anderen Fahrer hinter mir halten und wenn der andere Fahrer es trotz wesentlich besserer Performance und Hilfen wie DRS nicht schaft mich zu überholen, wieso sollte ich ihn dann vorbei lassen?

      • Bei Überrundungen muß der Überrundende schnell und mit ausreichend Platz vorbeigelassen werden. Der Überrunder sollte im TS ansagen wo er vorbei geht. Möglichst sollte der zu überrundende Fahrer kurz vom Gas gehen. Dreimaliges Ignorieren wird durch die SW automatisch mit Disqualifikation bestraft.

      Sollte es nicht eher so sein, dass der Überrunder selbst dafür sorgt, ordentlich vorbei zu kommen? Aus den 24H Rennen haben wir doch eher gelernt, dass eben nicht der zu Überundende dafür sorgt, dass der Überrunder schnell vorbei kommt, da genau das zu schwierigen Situationen führen kann.

      • Es wird erwartet, daß niemand absichtlich die Strecke mit einem Zeitvorteil abkürzt (kann aber immer mal wieder versehentlich durch Fahrfehler vorkommen). Unerlaubte Abkürzungen werden durch die in der SW aktivierte Option “Flaggenregel” meistens mit Streichung der aktuellen Rundenzeit geahndet, im Wiederholungsfall oder bei ganz grober Abkürzung wird eine Stop-and-go-Strafe erteilt. Eine unerlaubte Abkürzung ist folgendermaßen definiert: Als Fahbahnbegrenzung gilt einzig und allein die Weiße Linie. Diese kann bei verschiedenen Strecken auch mal andersfarbig ausfallen! Dazu muß man wissen das auf manchen Tracks ,markierte Zonen ebenfalls den "weiße Linie-Status" haben. Diese sind meist farbig schraffiert. Die Curbs gehören zur Strecke dazu, unterliegen aber einer evtl. vorhandenden weißen o.ä. Linie.
      Die Fahrbahnbegrenzung , egal wie sie nun ausfällt, darf mit nur 2 Reifen überfahren werden. Mit Überfahren versteht die Rennleitung das vollständige Überqueren der Linie mit dem vollen Umfang des Reifens.


      Der Boxenstopp wird folgend richtig vollzogen:


      • Bei der Einfahrt muß mind. ein Reifen die Einfahrtslinie treffen. Bei der Einfahrt darf der Hintermann nicht getäuscht oder behindert werden. Hier nutzt man besser die kompletten vorgesehenen Linien. Bei einem Unfall wird die Rennleitung das entlastend zur Kenntnis nehmen.
      • In der Boxengasse wird bis zum Boxenplatz nur die Fastlane genutzt.
      • Ab der Boxenausfahrtslinie/ Ampel ist das Überfahren der Weißen Linie (je nach Strecke auch andersfarbig) zur Rennstrecke verboten. Bitte im Training darauf achten. Nur im Training?
      • Die Weiße Linie gilt als Überschritten wenn schon ein Rad minimal die Linie überschreitet! Die Linie berührt, oder? Bei einem offensichtlichen Fahrfehler (ohne Vorteil) und zur Unfallvermeidung wird die Rennleitung keine Strafe verhängen.
      • Das Überfahren der Linie wird mit 10 Sekunden geahndet. Einmalig auch bei mehrmaligem Überfahren oder ab einem Überfahren bei einem Stop?




      • Bei der Qualifikation ist absolut Stille angesagt. Im Rennen gilt ein Chatverbot. Es darf in dringendsen Fällen aber ausnahmsweise gechattet werden.

      • Auch während der Formationslap herrscht absolutes Überholverbot. Wieso auch? Wo denn noch?

      Spieleinstellungen
      Folgende Hilfen sind im Rennen erlaubt:
      Automatische Schaltung, Kupplungshilfe, Traktionskontrolle.

      Reifenverschleiß
      x2

      Benzinverbrauch
      normal

      Technische Defekte:
      Nach gemessener Zeit

      Schadensmultiplikator:
      50%

      Flaggenregel:
      Ein

      Wetter-Option:
      Wetter-Plugin Was bedeutet das?

      KERS/Nein
      DRS/Ja

      Rennablauf:
      Training:
      Ab Öffnen der Server-Session (also immer) bis max. 21 Uhr (Qualy-Start!).

      Qualifying:
      15 Minuten Wie oft darf man raus? Wie viele Runden? Gibt es eine ESC-Taste Regelung?

      Warm Up:
      5 Minuten.

      Rennrunden:
      Einführungsrunde + 70% der Gesamtrennlänge Der Gesamtrennlänge des realen Rennen aus der nachgespielten Saison, oder?

      Reifenregel:
      Es werden die Reifenmischungen aus der echten F1 2014 übernommen. Es ist somit Pflicht ausschließlich diese zu verwenden! Die Regenreifen zählen nicht dazu!
      Im Rennen muss jede der beiden Mischungen für zumindest eine volle Runde zum Einsatz kommen.


      Und wie schaut es bei einem Rennen mit wechselnden Witterungsbedingungen aus? In Real muss dann nichtmehr jede Mischung gefahren werden, wenn ein Rennen zu irgendeinem Zeitpunkt als Regenrennen oder Rennen mit Mischbedingungen eingestuft wird. Wie soll das bei uns sein?



      Punktesystem

      01. Platz: 25 Punkte
      02. Platz: 18 Punkte
      03. Platz: 15 Punkte
      04. Platz: 12 Punkte
      05. Platz: 10 Punkte
      06. Platz: 8 Punkte
      07. Platz: 6 Punkte
      08. Platz: 4 Punkte
      09. Platz: 2 Punkte
      10. Platz: 1 Punkt




      PC Einstellungen
      Um an den Online-Rennen teilnehmen zu können, müssen auf Deinem PC
      zwingend folgende Vorraussetzungen erfüllt sein.
      Bei der Installation der Software ist unbedingt auf die hier beschriebenen
      Einstellungen zu achten. Ansonsten kann es zu erheblichen Problemen
      (Missmatches) während der Online-Session kommen.

      • rFactor lite oder besser
      • Sync-Tool
      • Es muß eine DSL Verbindung bei jedem User sein


      Rennablauf
      Multiplayer-Session joinen:
      Der Spielleiter startet rechtzeitig zum vereinbarten Termin (siehe Forum) ein offenes, passwortgeschütztes Multiplayer-Spiel (Spielname: online-gamecenter.de)

      Stimmt nicht. Der Server ist immer offen. Es wird nichts rechtzeitig gestartet.

      Verlassen der Session:
      Wenn sich ein Fahrer einmal in die Session eingeloggt hat, so muß er dies für die gesamte Dauer der Session bleiben. Sollte er sich aufgrund von technischen Problemen jedoch ausloggen müssen, so teilt er dies inklusive des Grundes sowie seiner vermutlichen Rückkehr im Spielchat mit. Wer sich unbedingt aus- und wieder einloggen muß, bedenkt bitte vorher, daß er allen anderen Fahrern die aktuelle Rundenzeit vernichtet!!!!

      Das stammt doch noch aus F1Challenge Zeiten oder? Ein Joinlag gibt es doch nicht mehr. Und das man sich, weil man mal restartet oder so, irgendwo melden muss ist auch neu. Wo kommt das auf einmal her?

      Qualifying:
      Bei Grün darf jeder die Strecke nutzen. Es stehen 15 Minuten zur Verfügung. Das Rennen wird immer mit dem Satz Reifen gestartet, mit dem die schnellste Runde gefahren wurde. Es gibt bei ESC keine neue Reifen!
      Dazu muß man regulär an die Box und neue montieren lassen. Die Qualireifen tragen somit den Verschleiß mit ins Rennen. Bitte auf Parc Fermé achten!

      Wurde weiter oben schonmal angerissen. Sollte man zusammenfassen. Sonst stehen hier irgendwelche Punkte versprengt oder doppelt.

      Warm-Up:
      Es wird nach dem Qualifying ein 5-minütiges Warm-Up durchgeführt!!

      Man könnte noch hinzufügen, dass so sichergestellt ist, das alle Fahrer anwesend sind, auch mal früher gestartet wird, falls bekannt ist, das dadurch jemandem unter Zeitdruck (wegen Frühschicht oder so) geholfen sein könnte.

      Verhalten beim Start:
      Sollte der Vordermann nicht grade den Start verpennen oder nur schlecht vom Fleck kommen, ist in der ersten Kurve i. d. R. kein Platz zum Überholen. Hä? Was soll mir das sagen? Vor den ersten Kurven nach dem Start gilt: "Wer früher bremst, gewinnt". Sagt wer und wieso? Ein hinweis darauf, dass am Start mit Vorsicht zu Werke gegangen werden sollte okay, aber wer zu früh bremst kann auf diese Weise genauso eine Kettenreaktion auslösen, weswegen frühes Bremsen nicht immer dazu führt, das der Start Reibungsloser von statten geht. Wie bei allen Dingen auf oder außerhalb der Rennstrecke soll aber auch hier die "Goldene Mitte" das Ziel sein. Ein Überholverbot vor der ersten Kurve oder innerhalb der ersten Runde sowie die Aufforderung zur Schleichfahrt wird es nicht geben!!

      Rennabbruch:
      Ein Rennabbruch kann nur während der FL und in der ersten Runde des Rennes herbei geführt werden. Sollte der erste bereits auf die 2 Runde gegangen sein besteht keine Möglichkeit mehr dazu. Es können max. 2 Abbrüche herbei geführt werden. Spätestens beim dritten Start wird das Rennen weiter geführt. Es wird dann keinen Neustart mehr geben!

      Die bisherige Praxis schaut da aber anders aus. Da sollte man vielleicht differenzieren. Bei Problemen mit dem Server (Beispiel Abstürze wegen DRS PlugIn) haben wir in der Vergangenheit auch nach mehreren Runden einen Restart gemacht und eigentlich waren wir zuletzt auf der Schiene das generell keine Restarts durch Startunfälle gemacht werden, weil es immer irgendjemanden gibt der dadurch in Mitleidenschaft gezogen wird und deswegen lediglich Serverprobleme Auslöser für Restarts sein können. Hat sich das, ohne das ich es bemerkt hätte, geändert?

      Rennende:
      Nach dem Ende des Rennens kann selbstverständlich jeder machen, was er will. Um Gottes Willen nein! Jeder sollte nach Überqueren der Ziellinie seinen Boliden zum Stillstand bringen und mit ESC aus dem Auto steigen. In irgendwelche Begrenzungen heitzen oder andere brutal abzuschießen kann bei den verbleibenden zu Lags führen, weswegen das unbedingt zu vermeiden ist! Bitte beachtet aber, daß sich nicht alle Fahrer gleichzeitig ausloggen sollten, da hierdurch der Server zum Absturz gebracht werden kann Echt? Noch nie erlebt? und neu gebootet werden muß. Es ist zwar schwierig zu erkennen, ob nicht zeitgleich zum eigenen Logout auch alle anderen Fahrer die Session verlassen wollen. Das Absturz-Problem sollte aber trotzdem allen bewußt sein.

      Die Rennleitung behält sich ein gewissen Ermessensspielraum vor. Die "Vergehen" werden unter Rücksicht allgemeiner Umstände, als Teil des Gesamten betrachtet. Das bedeutet: Es fließen bei der Beurteilung ggfs. die Abstände zum direktem Gegner, Drohungen im TS( "Kampfansagen"), Wiederholungstaten u.ä. mit ein.
      Hab mal meinen Senf in Fett dazu gegeben. Gibt es eigentlich noch irgendwo das ausführliche Regelwerk, das ich irgendwann mal bereit gestellt hatte. Bin mir nicht mehr sicher, aber das war glaube mal als Hotlink auf der Portalseite verlinkt. Ich meine, dass das recht umfassend und gut formuliert war. So das noch irgendwo vorhanden ist, wäre es doch sinniger das zu nehmen und auf die heutigen Standarts anzupassen. Da waren auch eine Menge Screenshots dabei, um schwierige Themen wie die Streckenbegrenzung und die Boxendurchfahrt zu erklären. Weiß da jemand etwas? Ich suche auch gleich nochmal durch das Forum.
      ...::: Fahrer :::...
      ...::: Serverheini :::...
      ...::: Administrator :::...
      ...::: Cheffvertreter (stellvertretend für Iceman) :::...

      Kommentar

      Lädt...
      X